Zurück

Produktbeschreibungen

Produktübersicht

Alle über den GeoShop bestellbaren GeoBasisdaten-Produkte stehen flächendeckend für das Verbandsgebiet und tagesaktuell zur Verfügung.

 

Produkte aus dem amtlichen Liegenschaftskataster Informationssystem (ALKIS):

ALKIS - Daten

ALKIS® steht für Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem. Die Nachweise des Liegenschaftskatasters wurden lange Zeit getrennt in Liegenschaftskarte und Liegenschaftsbuch geführt. Die raumbezogenen (Karten-) und nicht raumbezogenen (Buch-) Daten werden in ALKIS systematisch verbunden und redundanzfrei geführt.


Die ALKIS®-Daten werden im ETRS89/UTM (Zone32) abgegeben. ETRS89 steht für Europäisches  Terrestrisches  Referenz  System  1989 und bezeichnet das Bezugssystem. UTM ist die Abkürzung für Universale Transversale Mercatorprojektion und bezeichnet die Abbildung für das Gebrauchskoordinatensystem. 

Liegenschaftsdaten aus ALKIS erhalten Sie im GeoShop in den Vektor-Formaten AutoCAD-DXF, MapInfo-TAB und Esri-SHP.

Die einzelnen Kartenelemente können in sogenannten „Layergruppen“ zusammengefasst bestellt werden. Die in ALKIS meistverwendeten Objekte sind die Flurstücke und die Gebäude. Insgesamt stehen neun verschiedene Layer mit weiteren Informationen zur Verfügung.

Bei der Bestellung von DXF-Daten kann man zusätzlich einstellen, ob man keine, wenige oder alle Sachdaten mitbestellen möchte. Die Sachdatenmodi unterschieden sich in der Anzahl der mit übergebenen Sachattribute zum ALKIS-Element. Bei wenigen Sachdaten werden nur die Objektart und die eindeutige Objekt-ID übergeben.

Die Ausgabe in DXF erfolgt in Farbe, Graustufen oder in schwarz/weiß mit Schraffuren.

Für die Formate TAB und SHP erfolgt die Ausgabe immer in Farbe und mit Beifügung eines Arbeitsbereiches bzw. einer Projektdatei, die die ALKIS-konforme Darstellung im Zielsystem ermöglichen.

ALKIS - Daten im NAS Format

Zum Austausch von amtlichen Geoinformationen liefert der Shop die ALKIS-Daten im XML-Format der Normbasierten Austauschschnittstelle (NAS).

Das NAS-Format wird oft für die Weiterbearbeitung oder als Planungsgrundlage in AutoCAD - Anwendungen benötigt. Die meisten Zielprogramme stellen Import-Tools zum Einlesen dieses Formates zur Verfügung.

Eine parametrisierte Auswahl ist nicht vorgesehen, da die Ergebnisdatei direkt über die ALKIS-Server der Katasterverwaltungen erstellt wird.

Je nachdem wie groß das bestellte Gebiet ist oder wenn es sehr viele Elemente enthält wird das Ergebnis ggf. automatisch als portionierte XML-Datei geliefert. Aus Performancegründen beträgt die zulässige Maximalgröße des auswählbaren Gebietes derzeit 10 km². Umfangreichere Gebiete können bei Bedarf durch die Anwendungsbetreuer bestellt werden.

ALKIS-Punktdaten

In einigen Fällen werden nur die Punktdaten des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems (ALKIS) benötigt.

Es ist eine Auswahl von bis zu sechs Punktart-Layern möglich. Das Ergebnis wird im CSV-Format ausgegeben. Das Trennzeichen zwischen den einzelnen Feldern ist dabei frei wählbar.

ALKIS-Daten im Rasterformat

Die Daten des Amtlichen Liegenschaftskatasterinfomationssystems (ALKIS) werden hier im Rasterformat angeboten.

Die Daten werden schwarz-weiß in den Formaten JPEG, PNG und GEOTIFF angeboten.

Ergänzend zur jeden Bestellung werden drei Dateien für die Georeferenzierung des Bildes im Zielsystem mitgeliefert.

Liegenschaftskarte (nicht amtlich)

Aus Daten des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems (ALKIS) wird eine nicht amtliche Liegenschaftskarte erzeugt.

Das Erzeugen der Liegenschaftskarte ist nur für ein Flurstück pro Bestellung möglich.

Dabei stehen verschiedene Optionen zur Auswahl:

- Formate: A4, A3, jeweils im Hoch- oder Querformat

- Ausgabe: farbig oder schwarz-weiß

- Maßstab: 1:500, 1:1000, 1:2000

Produkte im Rasterformat:

Luftbilder - Digitale Orthophotos (DOP10)

Digitale Orthophotos (DOP) sind verzerrungsfreie, maßstabstreue und georeferenzierte Luftbilder, die durch ihre hohe Informationsdichte für eine große Detailwiedergabe sorgen.

Im Unterschied zu einem einfachen Luftbild kann man in einem Orthophoto Entfernungen wie in einer Karte messen.

Der Wert hinter DOP steht für die verwendete Bodenauflösung, die in diesem Fall 10 cm beträgt, d.h. die Größe eines Bildpixels entspricht 10 cm x 10 cm.

Die Bodenauflösung hängt von den Parametern der Befliegung ab.

Unabhängig vom Shop stehen über die SIT auch Orthophotos in anderen Auflösungen für das Verbandsgebiet zur Verfügung.

Die Orthophotos werden farbig und in den Formaten JP2, ECW, JPEG, PNG und GEOTIFF angeboten.

Ergänzend zu jeder Bestellung von Orthophotos werden zwei Passpunktdateien für die Georeferenzierung des Bildes im Zielsystem mitgeliefert. Dabei handelt es sich um eine einfache Textdatei mit den Eckkoordinaten und um eine für MapInfo verwendbare *.tab-Datei.

Die Daten wurden zuletzt im Jahr 2018 aktualisiert und werden alle drei Jahre erneuert.

 
Luftbilder - Digitale Orthophotos (DOP20)

Digitale Orthophotos (DOP) sind verzerrungsfreie, maßstabstreue und georeferenzierte Luftbilder, die durch ihre hohe Informationsdichte für eine große Detailwiedergabe sorgen.

Im Unterschied zu einem einfachen Luftbild kann man in einem Orthophoto Entfernungen wie in einer Karte messen.

Der Wert hinter DOP steht für die verwendete Bodenauflösung, die in diesem Fall 20 cm beträgt, d.h. die Größe eines Bildpixels entspricht 20 cm x 20 cm.

Die Bodenauflösung hängt von den Parametern der Befliegung ab.

Unabhängig vom Shop stehen über die SIT auch Orthophotos in anderen Auflösungen für das Verbandsgebiet zur Verfügung.

Die Orthophotos werden farbig und in den Formaten ECW, JP2 und JPG angeboten.

Bei der Bestellung von Orthophotos kann man zusätzlich auswählen, ob man eine Passpunktdatei für die Georeferenzierung des Bildes im Zielsystem mitgeliefert bekommen möchte. Dabei handelt es sich entweder um eine einfache Textdatei mit den Eckkoordinaten oder um eine für MapInfo verwendbare *.tab-Datei.

Die Daten wurden im Jahr 2016 aktualisiert.

Änderung: Umstellung der Dienste der Digitalen Orthophotos (DOP20)
Historische Deutsche Grundkarte 1:5000 (DGK5)

Laut Erlass des MIK NRW vom 23.02.2016 ist die Fortführung der Deutschen Grundkarte DGK5 zugunsten des weiteren Aufbaus der Amtlichen Basiskarte ABK inzwischen eingestellt worden. Die DGK5 verfügt daher nur noch über eine eingeschränkte Aktualität und wird somit als „historisch“ bezeichnet! Die flächendeckende Fertigstellung der ABK ist für Ende 2019 vorgesehen.

Die DGK5 wird trotz eines Aktualitätstands von 2011 derzeit noch angeboten.

Die Ausgabe erfolgt im Format TIF und nur in schwarz-weiß mit Schraffuren.

Auch bei der Bestellung von DGK5 kann man zusätzlich auswählen, ob man eine Passpunktdatei für die Georeferenzierung des Bildes im Zielsystem mitgeliefert bekommen möchte. Dabei handelt es sich entweder um eine einfache Textdatei mit den Eckkoordinaten oder um eine für MapInfo verwendbare *.tab-Datei.

Amtliche Basiskarte NRW (ABK)

Die Amtliche Basiskarte stellt im Kartenmaßstab 1:5.000 die Schnittstelle zwischen der eigentumsorientierten Liegenschaftskarte und den topographischen Landeskartenwerken dar und wird ausschließlich aus den Informationen des Liegenschaftskatasters (ALKIS) abgeleitet. Zu den wesentlichen Inhalten der Karte gehören: Gebäude, Gebäudenutzung, Straßen, Wege, Bodennutzung, Böschungen und Beschriftungen. Die Ausgabe der ABK erfolgt mit oder ohne Höhenlinien, digital oder als Druck in den Maßstäben 1:2500, 1:5000 und 1:10000.


Aufgrund ihres Maßstabes 1:5000 dient sie nicht dem Grenznachweis, sondern wird insbesondere als Kartengrundlage für verschiedenste Planungszwecke eingesetzt.

Die Ausgaben werden im TIF-Format farbig, Graustufen und schwarz-weiß mit Schraffuren angeboten.

Man kann auch Passpunktdateien im TAB, TXT oder TFW-Format mitbestellen.

Digitale Topographische Karte

Die Digitalen Topographischen Karten (DTK) beschreiben die Erdoberfläche in ihrer natürlichen Gliederung und in den durch menschliches Handeln geprägten Erscheinungsformen. Sie zeichnen sich gegenüber anderen Karten dadurch aus, dass sie die Erdoberfläche gleichgewichtig und interessenneutral wiedergeben, ohne bestimmte Objekte besonders hervorzuheben. Die Digitalen Topographischen Karten dienen als Grundlage für viele kartographische Nutzungen.

Zum Inhalt solcher Karten gehören auch Straßen, Bahnlinien, größere Gebäude, die Umrisse von Ortschaften und andere technische Sachverhalte wie Grenzen, Wasser- oder Stromleitungen. Alle diese geographischen Objekte werden entsprechend dem Maßstab lagerichtig und vollständig, aber generalisiert durch ein System kartographischer Zeichen wiedergegeben.

Topographische Karten eignen sich u.a. für die Planung von Verkehrswegen, Leitungen und Trassen, für die Verwaltung von Flächen, Gebieten und Regionen und nicht zuletzt für die Orientierung im Gelände. So sind topographische Karten naturgemäß die ideale Grundlage für eine weitere Aufbereitung z.B. zu Freizeit- und Naturparkkarten sowie zu  thematischen Karten.“

Im GeoShop stehen die topographischen Karten in vier Maßstäben zur Auswahl:

  • Digitale Topographische Karte 1:10.000 (DTK10)
  • Digitale Topographische Karte 1:25.000 (DTK25)
  • Digitale Topographische Karte 1:50.000 (DTK50)
  • Digitale Topographische Karte 1:100.000 (DTK100)

Die Ausgaben werden im TIF-Format farbig oder schwarz-weiß angeboten.

Man kann auch Passpunktdateien im TAB und TXT-Format mitbestellen.

Sonstige Produkte im Vektorformat:

3D-Stadtmodell

3D-Gebäudemodelle beschreiben gemeinsam mit einem Digitalen Geländemodell die natürliche Geländeform der Erdoberfläche einschließlich aller Gebäude und Bauwerke in digitaler Form und ermöglichen die Darstellung von Städten und Ortschaften in virtuellen Welten. Die Gebäude können in verschiedenen Detaillierungsgraden (Level of Detail, LoD) modelliert werden. Im 3D-Gebäudemodell LoD1 wird jedes Gebäude ohne Berücksichtigung seiner tatsächlichen Dachform als einfaches Klötzchen mit Flachdach repräsentiert. In einer weiteren Ausbaustufe - dem 3D-Gebäudemodell LoD2 - erfolgt die Modellierung der Gebäude zusätzlich mit standardisierten Dachformen wie z.B. einem Sattel- oder Walmdach.

Das Produkt 3D-Stadtmodell im GeoShop liefert nur den vom Land bereitgestellten Gebäudebestand ohne sonstige topographische Informationen außer der Höhe (entspricht im wesentlichen LoD2). Der Datenbestand wird in den Formaten KML (zur Verwendung in GoogleEarth) und CityGML (Stadtmodelle) angeboten.

Im CityGML-Format kann man die Version der XML-Datei (des Instanzdokuments) auswählen, wobei die Version 2.0 seit 2012 dem aktuellen Standard entspricht und mehr Objektdefinitionen enthält. Außerdem kann man das Verhältnis zwischen der BoundingBox (dem Umgrenzungsrechteck) und den auszuwählenden Objekten bestimmen.

Im Format KML kommt dazu noch eine ganze Reihe möglicher spezifischer Einstellungen, wie z.B. den Umfang der Kachelung oder ein konstanter oder individueller Höhen-Offset.

Die gebräuchlichsten Standardwerte sind für Ihre Bestellung bereits vordefiniert, können aber bei Bedarf verändert werden.

Aus technischen Gründen erfolgt die Lieferung der Ergebnisdatei in 2-fach gezippter Form. Um den Datenbestand korrekt in Ihrer Anwendung anzeigen zu können müssen Sie zuvor beide Zip-Dateien entpacken.